Bachsaibling vom Kirschholz mit Spargel

Grillbrett_aus_Kirschholz_hecht international GmbH

Mit dem Saft und dem Abrieb der Zitrone, dem Honig und dem frischen Thymian eine Marinade herstellen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Saiblingsfilets waschen, entgräten und von der Haut abziehen. Nochmals waschen und mit der Marinade einpinseln. Nun für mindestens 30 Minuten kaltstellen, aber nicht länger, als 1 Stunde.

In der Zwischenzeit den Grill auf eine Temperatur von 200° C erwärmen.

Das gewässerte Holzbrett mit den fertig marinierten Saiblingfilets belegen, mit Lemon Pepper würzen und ca. 20 Minuten garen. Der Fisch muss eine Kerntemperatur von 55° C haben. Dann ist er schön glasig und das Aroma des frischen Saiblings kommt voll zur Geltung.

Als Beilage eignet sich ein frischer Salat aus weißem und grünen Spargel. Hierzu die Spargelstangen schälen, in Alufolie legen, eine Flocke Butter, Salz, Pfeffer, Zucker zugeben und die Päckchen Luftdicht verschließen. Nun auf den Grillrost mit zum Saibling legen.

Für die Vinaigrette Salz, Zucker, Honig, Balsamicoessig in eine Schüssel geben, verrühren und langsam Olivenöl einlaufen lassen. Nun noch die Kräuter, und das gekochte, in Würfel geschnittene Ei, sowie den am Grill gegarten Spargel zugeben und vorsichtig verrühren.

Zutaten „Saibling“

1 EL Honig
3 EL Rapsöl
1 EL frischer Thymian
2 Filets vom Saibling
Lemon Pepper

 

Zutaten „Spargel und Vinaigrette“

200g grüner und weißer Spargel
50g Butter
1 gekochtes Ei
4 EL Olivenöl
2 EL weißer Balsamico
2 TL Honig
frische Kräuter, Salz, Pfeffer

Schreibe einen Kommentar