• Fleisch
  • Gegrillte Lammkoteletts vom Hickoryholz

    Grillbrett_aus_Hickoryholz_hecht international GmbH

    Öl, Essig, Knoblauch, Zucker, Thymian und Estragon in einer großen, nicht metallischen Schüssel verrühren. Die Lammkoteletts damit einreiben und abgedeckt bis zu 2 Stunden bei Zimmertemperatur marinieren.

    Den Grill auf 300°C einstellen. Nun die Lammkoteletts aus der Marinade nehmen, mit einem Tuch trocken tupfen, und auf dem Rost scharf angrillen. Nun das Lamm vom Grill nehmen und diesen auf 200°C einstellen. Die gewässerte Holzplanke auf den Rost stellen, und solange warten bis das Holz zu Rauchen anfängt. Nun die Koteletts auf das Brett geben und auf 55 °C Kerntemperatur Garen.

    Zu den gegrillten Lammkoteletts wird ein leckeres, tomatisiertes Ratatouille empfohlen.

    Zutaten für 6-8 Portionen

    4 EL Olivenöl
    2 EL Rotwein- oder Sherry-Essig
    2 Knoblauchzehen
    1 EL Zucker
    1 EL frisch gehackter Thymian
    2 TL frisch gehackter Estragon
    16 kleine Lammkoteletts, pariert
  • Fisch
  • Bachsaibling vom Kirschholz mit Spargel

    Grillbrett_aus_Kirschholz_hecht international GmbH

    Mit dem Saft und dem Abrieb der Zitrone, dem Honig und dem frischen Thymian eine Marinade herstellen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Saiblingsfilets waschen, entgräten und von der Haut abziehen. Nochmals waschen und mit der Marinade einpinseln. Nun für mindestens 30 Minuten kaltstellen, aber nicht länger, als 1 Stunde.

    In der Zwischenzeit den Grill auf eine Temperatur von 200° C erwärmen.

    Das gewässerte Holzbrett mit den fertig marinierten Saiblingfilets belegen, mit Lemon Pepper würzen und ca. 20 Minuten garen. Der Fisch muss eine Kerntemperatur von 55° C haben. Dann ist er schön glasig und das Aroma des frischen Saiblings kommt voll zur Geltung.

    Als Beilage eignet sich ein frischer Salat aus weißem und grünen Spargel. Hierzu die Spargelstangen schälen, in Alufolie legen, eine Flocke Butter, Salz, Pfeffer, Zucker zugeben und die Päckchen Luftdicht verschließen. Nun auf den Grillrost mit zum Saibling legen.

    Für die Vinaigrette Salz, Zucker, Honig, Balsamicoessig in eine Schüssel geben, verrühren und langsam Olivenöl einlaufen lassen. Nun noch die Kräuter, und das gekochte, in Würfel geschnittene Ei, sowie den am Grill gegarten Spargel zugeben und vorsichtig verrühren.

    Zutaten „Saibling“

    1 EL Honig
    3 EL Rapsöl
    1 EL frischer Thymian
    2 Filets vom Saibling
    Lemon Pepper

     

    Zutaten „Spargel und Vinaigrette“

    200g grüner und weißer Spargel
    50g Butter
    1 gekochtes Ei
    4 EL Olivenöl
    2 EL weißer Balsamico
    2 TL Honig
    frische Kräuter, Salz, Pfeffer
  • Vegetarisch
  • Grüner Spargel mit geschmorten Tomaten

    Grillpfanne_Quattro_hecht international GmbH

    Den Strunk vom grünen Spargel entfernen. Den Spargel in eine Auflaufform geben, mit Salz und Zucker bestreuen und ca. 1 Stunde abgedeckt ruhen lassen.

    In der Zwischenzeit die Tomaten halbieren, mit Salz und Pfeffer würzen,
    2 El Olivenöl dazu geben und vermischen.

    Den Spargel aus der Schüssel nehmen, mit Pfeffer abschmecken und in der Grillpfanne anbraten. Die Tomaten dazugeben und mit anbraten. Nun mit etwas Zucker bestreuen und mit weißen Balsamico ablöschen.

    Zucker, Salz und Pfeffer

    Zutaten

    1 Bd grüner Spargel
    6 Kirschtomaten
    2 EL  weißer Balsamico
    2 EL  Olivenöl
    Zucker, Salz und Pfeffer
  • Vegetarisch
  • Mediterranes Grillgemüse

    Grillkorb_fuego_hecht international GmbH

    Das Gemüse in 1-2cm große Stück schneiden, in die Grillpfanne geben und indirekt bis zum gewünschten Garpunkt grillen.

    Wenn das Gemüse fertig ist, aber noch Biss hat, mit der Sojasauce 
und die Chilisauce und etwas Olivenöl marinieren. Mit Salz, Pfeffer 
und Kräutern abschmecken.

    Eine perfekte Beilage zu gegrilltem Fisch oder Fleisch.

    Zutaten

    1 Zucchini
    1 Aubergine
    1  Paprika gelb
    1  Paprika rot
     50g  Zuckerschoten
     50g  Sojasprossen
     2 EL  Sweet Chili Sauce
     2 EL  Sojasauce
     etwas Olivenöl, Krätuer nach Belieben,
     Salz, Pfeffer
  • Fisch
  • #Gastbeitrag – Gedünsteter Lachs mit Gorgonzola auf Sommergemüse

    Dünst-und Warmhaltebox_Cazoo_hecht international GmbH

    Gemüse putzen und in gleichmäßige Stücke schneiden. Mit etwas Olivenöl, Salz und Pfeffer, sowie einem Spritzer Zitronensaft marinieren.

    Weißwein und Gemüsebrühe, sowie die Kräuter in den Cazoo füllen. Gitter auflegen und Gemüse einfüllen. Bei geschlossenem Deckel dünsten bis das Gemüse bissfest gegart ist.

    Lachs auflegen und mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft würzen. Den Gorgonzola darüber krümeln und bei geschlossenem Deckel dünsten bis der Käse verlaufen und der Lachs glasig ist.

    Das geht sehr schnell, also immer mal wieder schauen!

    Zutaten für 2 Portionen

    2 Stk. Lachs in Bio Qualität
    1 Zucchini
    1 Zwiebel
    1 Knoblauchzehe
    1 Paprika
    1 Möhre
    200 gr. Champignons
    100 ml Weißwein
    100 ml Gemüsebrühe
    100 gr. Gorgonzola
    Kräuter wie z. B. Rosmarin, Thymian
    Salz, Pfeffer, Zitronensaft, Olivenöl

    #Gastbeitrag

    Maria, alias Marry Kotter, hat uns ein tolles Rezept für die Dünst- und Warmhaltebox „Cazoo“ zur Verfügung gestellt.  Vielen Dank dafür.

    Hier geht’s zum Instagram Account von Marry Kotter.

  • Fisch
  • Forelle vom Zedernholz Grillbrett

    grillbrett_zedernholz_hecht international GmbH

    Die Zedernholzbretter müssen vor der Verwendung min. 1-2 Stunden
    ausreichend gewässert werden.

    Den Grill auf ca. 150° einstellen. Anschließend die Forelle unter kaltem Wasser gründlich waschen und trockentupfen. Die Gartenkräuter fein hacken und mit Salz und Pfeffer mischen.

    Die Forelle von außen und in der Bauchhöhle mit der Kräuter-Gewürzmischung einreiben.

    Die Zitrone und Orange in Scheiben schneiden und auf dem Grillbrett verteilen, 2-3 Scheiben in die Bauchhöhle der Forelle legen.

    Anschließend die Forelle, sowie die halbierten Kirschtomaten auf das Grillbrett legen und auf den Grill stellen.

    Der Forelle ist fertig, wenn eine Kerntemperatur von ca. 55-60 °C erreicht wurde.

    Dazu passt ein ein gemischter, sommerlicher Salat und knuspriges Knoblauchbaguette, sowie Potatoewedges.

    Zutaten:

    1 Stk. Forelle, ausgenommen
    1 Zitrone
    1 Orange
    1 Bd. Gartenkräuter z. B. Rosmarin, Thymian, Oregano
    5 Kirschtomaten
    grobes Meersalz, Pfeffer, sonstige Gewürze nach Geschmack.
  • Fisch
  • Kabeljau im Zedernholz-Wrap mit Gurken-Ingwersalat

    Zedernholz_wrap_hecht international GmbH

    Die Wraps 30 Minuten im Wasser einweichen. Den Grill auf 180 °C einrichten. In der Zwischenzeit den Kabeljau waschen und von Gräten befreien. Den Kabeljau in 6 gleich große Stücke schneiden und auf die Zedernholz – Wraps legen.

    Nun die Zitrone in dünne Scheiben schneiden und jeweils eine Scheibe auf den Fisch legen. Die Kräuter fein hacken und den Fisch damit einreiben.

    Anschließend die Wraps zusammenbinden und bei direkter Hitze auf den vorbereiteten Grill stellen, bis er eine Kerntemperatur von ca. 55 °C hat.

    Für den Gurken – Ingwersalat die Gurke schälen, mit einem Hobel in feine Scheiben schneiden und in eine Schüssel geben. Den Ingwer mit einer feinen Reibe in die Schüssel zu den Gurken reiben. Nun mit den anderen Zutaten abschmecken und ca. 1 Stunde ziehen lassen.

    Den fertigen Kabeljau aus den Wraps nehmen, auf den Gurken – Ingwersalat geben und mit einer Dillspitze garnieren.

    Zutaten für 6 Personen

    1 kg Kabeljau
    1 Bd Zitronenthymian
    1 Bd Rosmarin
    1 Zitrone
    6 Dillspitzen
    1 Bd Estragon
    1 Salatgurke
    1 kleine Knolle Ingwer
    2 EL weißer Balasmico
    1 EL Olivenöl
    1 TL Zucker
    Salz und Pfeffer nach Geschmack
  • Fisch
  • Lachs auf Zedernholz

    grillbrett_zedernholz_hecht international GmbH

    Die Zedernholzbretter müssen vor der Verwendung min. 1-2 Stunden
    ausreichend gewässert werden.

    Anschließend Lachs unter kaltem Wasser waschen und trockentupfen. Kontrollieren, ob alle Gräten aus dem Filet entfernt sind.

    Den Lachs am besten vorportionieren, dabei die Haut aber nicht durchschneiden.
    Mit etwas Orangen- und Zitronenzesten bestreuen und für ca. 2 Minuten bei direkter und anschließend 10 Minuten bei indirekter Hitze in den Grill stellen.

    Der Lachs ist fertig, wenn er eine Kerntemperatur von ca. 52 °C hat.

    Zutaten für 4 Personen

    1 Stk. ca. 1,5 kg Lachs mit Haut
    1 Orange
    1 Zitrone
  • Fisch
  • Riesengarnelen vom Salzstein

    Salzstein_hecht international GmbH

    Den Salzstein indirekt auf dem Grill bei 200 °C 20 Minuten vorheizen.

    In der Zwischenzeit die Garnelen waschen, eventuell den Darm und die Schale entfernen und mit den Gewürzen und Kräutern marinieren.

    Die Garnelen auf den vorgeheizten Salzstein geben und indirekt ca. 4 Minuten von jeder Seite grillen.

    Vom Salzstein nehmen und servieren. Eventuell mit etwas Zitronensaft marinieren und am besten direkt vom Grill essen.

    Zutaten für 4 Personen

    1 kg Riesengarnelen, ohne Schale und Kopf
    etwas Olivenöl
    1 MSP Curry
    1 MSP gehackter Estragon
    1 MSP gehackter Rosmarin
    1 Prise Meersalz